Fenster schliessen
«DIE STADT DER UNSTERBLICHEN»
1998/2001, Franziska Megert

4’21”, Loop
3-d Computeranimation, 4:3, PAL
Edition: 5
Produziert im Atelier der Künstlerin „Drakestrasse 7“ Düsseldorf. Computerarbeit und Ton: Franziska Meger

In einem andern Zusammenhang ist diese Arbeit Teil einer Videoinstallation mit demselben Titel. Preview ist auf 0’33’’ gekürzt.

Ein gehetzter Gang durch eine aus den bekanntesten Gebäude der vergangenen Jahrhunderten erstellte, jetzt menschenleere, zerfallende Stadt. Es ist die Stadt der ewige Lebenden, die nun von der unerträglichen Ewigkeit gelangweilt jedes Interesse am Leben, an der Kultur, an allem verloren haben. Der Kontext zwischen Lebenszeit und Kreativität wird hier hinterfragt.

über KünstlerIn