Fenster schliessen
«HIEROS GAMOS»
1986, Franziska Megert

7’30“
4:3, PAL, auf U-Matic high band produziert
Edition: 5
Produziert im Atelier der Künstlerin „Drakestrasse 7“, Düsseldorf . Kamera, Schnitt und Vertonung: Franziska Megert.
Preview ist auf 1’25” gekürzt.

Ein Schattenspiel von Figuren, weiblich anmutende Körperteile, Meeresrauschen, geschmeidig schwingende rosa-hellblaue schemenhafte Wesen in weichen, rhythmisch wogenden Bewegungen, wie seichte Schwingungen von Wellen... dieses Bewegungsspiel ruft archetypische Vorstellungen hervor. Megert schreibt dazu: „Sich erinnern an Namenloses, das nicht zu benennen ist, an die Bewegung der Seelen, an den Ursprung der Universums und der Erde, an schattenhafte prä-existenzielle Sphären bis zurück zum HIEROS GAMOS“. In dieser sehr poetischen, subtilen Videoarbeit thematisiert sie die Vereinigung unvereinbarer Gegensätze, und die absolute Verschmelzung in einer göttlichen Hochzeit.

über KünstlerIn