Fenster schliessen
«Baby»
2009, Theres Liechti

00'12'', Loop, Stop Motion Animation
Auflage 5 plus 2AP

Preview ist gekürzt auf 00'06''

Eine Babypuppe und ein Kondom, letzteres wassergefüllt und vom Verhütungsmittel zur Fruchtblase uminterpretiert, sind die simplen Bestandteile dieser Animation. Das Versprechen von Liebe und Glück, ein Kernthema der Künstlerin, scheint im Bild dieses zarten, noch im Mutterleib geborgenen Lebens unmittelbar in Erfüllung zu gehen. Wie so oft in Liechtis Werk stellt sich bei vertiefter Betrachtung aber auch das Bewusstsein um die stete Gefährdung allen Hochgefühls ein. Schon ein Nadelstich reicht, und das Glück zerplatzt.
© Text: Astrid Näff / Januar 2011

über KünstlerIn