Fenster schliessen
«Fear For Fascination»
2004, Simone Zaugg

5’00’’ Loop
Digital Video/PAL, colour, stereo
Ed. 10
Originalversion als Videorauminstallation mit grossformatiger Rückprojektion.

Fear For Fascination schafft eine ambivalente Perspektive auf das unfassbare, schaurig-schöne Zeitdokument der überdimensionalen Architekturanlage Prora. Es ist das größte “Kraft durch Freude”-Projekt Hitlers und war mit seinen 4 km Länge bis vor kurzer Zeit das längste Gebäude. Die unüberwindbare und unheimliche Schizophrenie zwischen Geschichte und Jetzt, zwischen ästhetischer Wahrnehmung und historischen Fakten, zwischen Architektur und Macht, zwischen Sehen und Wissen wird mit einem wortlosen Videoblick abgetastet und durch Szenen einer mit verbundenen Augen Fahrrad fahrenden Frau unterbrochen, um die “blind-sehende” Fahrt gleich wieder fortzusetzen. Diffuse und nicht näher identifizierbare Geräusche lassen die Sprachlosigkeit offenkundig werden und untermalen die atmosphärischen Spannungen von Fear For Fascination.

über KünstlerIn