Fenster schliessen
«over:life:sized»
2010, Eva Paulitsch & Uta Weyrich

2010, 00'42''
DVD, Pal, Loop, Videoinstallation
Technische Realisation: Philipp Contag-Lada

Doku der Videoinstallation Kunstraum Kreuzlingen

Beim Betreten des Kunstraums wird man mit einer Projektion von einem Hund konfrontiert, der immer wieder versucht auf einen Baum zu springen. Auf zwei weiteren Leinwänden, die sich schräg gegenüberstehen, ist eine Wohnung zu sehen, in der obskure Dinge passieren.
Als Betrachter kann man versuchen, sich dem zu entziehen, doch je mehr man sich der Faszination der Bilder hingibt, je unmittelbarer man versucht, sich den Räumen und Akteuren zu nähern, um so direkter koppelt sich die Aktion auf der Leinwand mit den eigenen Erfahrungen – das mulmige Gefühl, wenn man Hunden nicht traut, die Spannung und Zurückhaltung beim Betreten fremder Wohnungen – alles Bilder die sich in unserem Mediengedächtnis verankert haben. Die Existenz zwischen stehenden und laufenden Bildern, immer mehr mit der Schwierigkeit verbunden, zwischen Fiktion und Realität unterscheiden zu können.