Fenster schliessen
«Maryon Park»
2013, Istvan Balogh

1'33'' loop
HD Video, mit Ton
Ed. 5 + 2 EA

Ein junges Mädchen bewegt sich nachtwandlerisch durch einen Park. Doch es ist nicht irgendein Park, es ist der Park in dem Michelangelo Antonioni 1966 die berühmten Einstellungen für seinen Film « BLOW UP » gedreht hat. Antonioni’s Film oszilliert zwischen Tag und Nacht, real und irreal. Die Videoarbeit « Maryon Park » interpretiert dieses Oszillieren als einen Zustand des Somnambulismus.