Dominik Stauch
Der Thuner Dominik Stauch ist einer der Pioniere interaktiver, webbasierter Kunstprojekte (www.stau.ch). Neben seiner Tätigkeit als "klassischer" Maler (etwa Ölmalerei hinter Glas) erweiterte er sein künstlerisches Spektrum immer mehr in Richtung Computeranimationen oder Installationen. Seine Videos bestechen einerseits durch klar durchdachte geometrische "Spielereien", andererseits durch ihre genial-einfachen Formen. Nicht durcheinander wirbelnde Effekthascherei ist sein Thema, sondern wohlüberlegte, durchkomponierte Abfolgen von Geometrien und Farben. Oftmals unterstützt er seine Animationen durch Sound, etwa durch selbst komponierte und gespielte Sequenzen auf der elektrischen Gitarre. Die Arbeiten werden so zu optisch-akustischen, rhythmischen Farbwelten. Manchmal sind sie ruhig und meditativ, manchmal aggressiv und nachdenklich stimmend; eine neue Form mit Farben umzugehen.
Biographie
*1962 in London, lebt und arbeitet in Thun (CH)
Ausbildung:
Ausbildung zum Grafiker
1984-87 Studium an der Hochschule der Künste Berlin
Weitere Informationen:

http://www.stau.ch

© 2004-2017 videokunst.ch
Seitenanfang
Arbeiten
«Tracking a 12 Pointed Star»
2002, Dominik Stauch
«DIG»
2000/2, Dominik Stauch