Verena Schwab
Verena Schwabs Arbeiten sind stets von grosser Poesie geprägt. Oftmals bildet organische Materie Ausgangspunkt für ihre Werke, aber auch der menschliche Körper - hat die Künstlerin doch ihre Wurzeln in der Perfomancebewegung der 80er/90er Jahre. Immer wieder sucht sie - ohne gross technische Hilfsmittel zu gebrauchen - nach Motiven. Mit untrüglichem Blick für vermeintlich Unscheinbares entdeckt sie dieses und bringt es in einen neuen Kontext. Fotografie und Video haben sich in den letzten Jahren zu ihren wichtigsten Medien entwickelt. Die Videos bauen, trotz langer Handlungsbögen, eine eigentümliche Spannung auf, kleinste Gesten rücken ins Zentrum, die Wahrnehmung der BetrachterInnen wird stets aufs Neue herausgefordert. Manchmal erkennt man erst durch mehrmaliges Schauen den Schlüssel zum Werk, so subtil und unauffällig geht Schwab mit ihrem Material um; sie ist eine grosse Erzählerin kleinster Geschichten.
Biographie
*1959 geboren in Bern
lebt und arbeitet in Bern
  • Fachklasse Freie Kunst, Schule für Gestaltung, Bern, 1989-1992
  • Arbeitsaufenthalte in Wien, Berlin, Paris, 1986-1997
  • Jury Masterplan Bahnhof Bern, 2001
  • Weitere Informationen:

    http://www.likeyou.com/verenaschwab

     

    © 2004-2017 videokunst.ch
    Seitenanfang
    Arbeiten
    «coral 3» (eine Videostudie)
    2003, Verena Schwab
    «rescue bath»
    2002, Verena Schwab