Videokunst kaufen
Die von Sammler_innen oder einem Museum angekaufte Videoarbeit besteht in der Regel aus mehreren Datenträgern, einem Zertifikat, das die Vorführrechte regelt und den Installationsanweisungen.

Beim Kauf einer Videoarbeit geht diese mit verschiedenen Nutzungsrechten

an die Erwerbenden über. Je nach Vertrag können Käufer_innen die Arbeiten bei sich zu Hause/im Geschäft zeigen, die Videoarbeit zu Archivierungszwecken auch auf ein weiteres Speichermedium kopieren und sie auch weiterverkaufen. Die Arbeit ist nur mit dem Originalzertifikat ein anerkanntes Werk des Künstlers/der Künstlerin.

Nicht gestattet ist meist die Ausstrahlung in Fernsehen oder Kinos. Auch das Zeigen der Arbeit im Rahmen von Festivals ist in der Regel nicht zulässig.

© 2004-2017 videokunst.ch
Seitenanfang
Kontakt
videokunst.ch
Morgenstrasse 70
CH-3018 Bern
info@videokunst.ch

«Shower» 2008, Albert Triviño Massó